Aufhebungsvertrag für ein Arbeitsverhältnis

  • Formal korrekte Vorlage für die Aufhebung eines Arbeitsvertrags
  • Von Arbeitsrechtlern erstellt und in der Praxis bewährt
  • Herunterladen, individualisieren, ausdrucken!

Mit diesem Aufhebungsvertrag für den österreichischen Raum können Sie ein Dienstverhältnis einvernehmlich beenden. Der Arbeitnehmer sollte den Aufhebungsvertrag vor der Unterzeichnung gründlich prüfen, da es kein gesetzliches Widerrufsrecht gibt und der Vertrag in aller Regel nicht rückgängig gemacht werden kann. Der Betriebsrat muss nicht informiert werden.

PDF
8, 90 EUR
inkl. MwSt.
5 Seiten
zum Warenkorb hinzufügen
Direkt zu Paypal
pdf
PDF EUR 8,90
doc
MS Word EUR 8,90
plus 5 Jahre Update-Garantie
+ EUR 6,00
Infos zur Update-Garantie
Zahlungsarten

Inhalt: Aufhebungsvertrag für ein Arbeitsverhältnis

Die einzelnen Paragraphen sind: 

  • §1 Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • §2 Freistellung und Urlaubsanspruch
  • §3 Abfertigung
  • §4 Vorzeitige Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • §5 Gewinnbeteiligung
  • §6 Spesen
  • §7 Dienstwagen
  • §8 Eigentum der Vertragsparteien
  • §9 Lebensversicherung
  • §10 Betriebliche Altersvorsorge
  • §11 Zeugnis
  • §12 Nachvertragliches Wettbewerbsverbot
  • §13 Betriebsgeheimnisse
  • §14 Kosten
  • §15 Endabrechnung
  • §16 Ausgleichsklausel
  • §17 Salvatorische Klausel

Was regelt ein Aufhebungsvertrag?

Um die ordentliche betriebsbedingte Kündigung eines Beschäftigungsverhältnisses zu umgehen, einigen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Regel auf die Aufhebung eines Arbeitsvertrages. Üblicherweise wird der Angestellte daraufhin freigestellt und alle Urlaubsansprüche gelten als erfüllt. Ferner regelt der Vertrag, dass eine Abfindung netto ausbezahlt wird und sich der Arbeitgeber zu einem wohlwollenden Arbeitszeugnis verpflichtet. Der Dienstwagen des Arbeitnehmers muss sofort zurückgegeben werden, es sei denn, beide Seiten können sich auf einen Verkauf bzw. des Kauf des Firmenwagens verständigen.