Abmahnung wegen Unpünktlichkeit

Einige Arbeitnehmer schaffen es einfach nicht, pünktlich zu sein! Konsequent erscheinen sie zu spät. Wenn es um den Feierabend geht, richten sie sich dagegen sehr wohl nach der Uhr. Daran, dass der betriebliche Ablauf durch Zuspätkommer erheblich gestört wird, denkt der Mitarbeiter selten. Auch finanzielle Einbußen seines Arbeitgebers kümmern ihn nicht. Wenn Gespräche mit dem Betreffenden keine Wirkung zeigen, hilft oft eine Abmahnung! Nutzen Sie unsere Vorlage für eine schriftliche Verwarnung, um formelle Fehler zu vermeiden.

Gratis
pdf
PDF
doc
MS Word
statt EUR 2,90 *
* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
In den Warenkorb
Zahlungsarten
+ Formal korrekt wegen unpünktlichen Erscheinens abmahnen!
+ Von Arbeitsrechtlern erstellt und in der Praxis bewährt
+ Herunterladen, anpassen, verschicken!

Weitere Produktinformationen

Der Beispielsfall in unserem Muster muss von Ihnen natürlich noch entsprechend angepasst werden. Denken Sie daran, das Zuspätkommen genau zu dokumentieren, mit Angabe von Datum und Uhrzeit, idealerweise unter Benennung von Zeugen. Weisen Sie den Mitarbeiter auf die betrieblichen Arbeitszeiten hin, fügen Sie ggf. entsprechende Betriebsvereinbarung bei. Der Arbeitnehmer muss wissen, was in der Zukunft von ihm erwartet wird. Machen Sie deutlich, dass weitere Verstöße Konsequenzen bis hin zur Kündigung nach sich ziehen. Bitte prüfen Sie vorher genau, ob im Einzelfall die Abmahnung angemessen ist. In der Regel ist eine Abmahnung nur dann gerechtfertigt, wenn der Arbeitnehmer häufig zu spät kommt.



zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke