Notarielles konstitutives Schuldanerkenntnis mit Ausgleichsverpflichtung

Durch das konstitutive Schuldanerkenntnis (Schuldschein) wird eine Schuld endgültig festgestellt. Die Schuld wird durch die nachfolgende Erklärung neu begründet, d.h. vom eigentlichen Schuldgrund gelöst. Damit bleiben Streitigkeiten aus dem Grundverhältnis (z.B. über Mängel bei einem Kaufvertrag) außen vor. Dadurch wird größtmögliche Rechtssicherheit hergestellt, die Ausgleichsverpflichtung (Rückzahlungsverpflichtung) regelt die Beendigung des Schuldverhältnisses. Die Forderung kann im Urkundsprozess nach den §§ 592 ff. ZPO beigetrieben werden.
pdf
PDF
2,90 €
PDF als Download bequem am Rechner ausfüllen, speichern und drucken.
3 Seiten , 117 KB
doc
MS Word
2,90 €
Word-Datei einfach individuell editieren und flexibel einsetzen.
2 Seiten , 226 KB
2, 90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Rechtssichere Vorlage für ein Schuldanerkenntnis
+ Rückzahlung per Schuldschein klar vereinbaren
+ Formular ausfüllen und ausdrucken


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke