Vertrag zur Sicherungsübereignung

Wenn Sie schuldrechtliche Ansprüche durchsetzen und einen vermeiden wollen, brauchen Sie einen Vertrag zur Sicherungsübereignung. Dabei überträgt der Schuldner Gegenstände seines Eigentums auf den Gläubiger, zum Beispiel einen Pkw oder Teile eines Warenlagers. Die Gegenstände verbleiben zur Nutzung beim Schuldner. Erst wenn er seinen Verpflichtungen weiterhin nicht nachkommt, können Sie die Gegenstände einfordern, weiter verkaufen oder versteigern lassen.

pdf
PDF
6,90 €
PDF als Download bequem am Rechner ausfüllen, speichern und drucken.
4 Seiten , 161 KB
doc
MS Word
6,90 €
Word-Datei einfach individuell editieren und flexibel einsetzen.
4 Seiten , 209 KB
6, 90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Jetzt Ausfallrisiken durch Sicherungsübereignung abfedern!
+ Gegenstände bleiben im Besitz des Sicherungsgebers, Eigentum geht auf Sicherungsnehmer über
+ Ausfüllbare Mustervorlage zum Sofortdownload!

Inhalt: Vertrag zur Sicherungsübereignung

Bestandteil dieses Vertrages nach österreichischem Rech sind folgende Paragraphen:

  • Sicherungsabrede
  • Sicherungsgegenstand, Weiterveräußerung und Weiterverarbeitung
  • Versicherung
  • Eintritt des Sicherungsfalls
  • Wegfall des Sicherungszwecks
  • Schlussbestimmungen
  • Salvatorische Klausel


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke