Ehevertrag mit Gütergemeinschaft

Die Gütertrennung ist jener Güterstand, der von Gesetzes wegen zur Anwendung kommt, wenn nichts anderes geregelt wurde. Mit dem Ehe- und Erbvertrag mit Gütergemeinschaft kann abweichend vom gesetzlichen Güterstand der Gütertrennung einer Ehe mit einer allgemeine Gütergemeinschaft der vermögensrechtlichen Verhältnisse geregelt werden. Die Gütergemeinschaft kann das ganze gegenwärtige und künftige Vermögen oder nur bestimmte Teile betreffen. Der Vertrag ist notariaratspflichtig.

pdf
PDF
6,90 €
PDF als Download bequem am Rechner ausfüllen, speichern und drucken.
6 Seiten , 150 KB
doc
MS Word
6,90 €
Word-Datei einfach individuell editieren und flexibel einsetzen.
5 Seiten , 225 KB
6, 90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Jetzt mit einer Definition der Gütergemeinschaft klare Regeln für die Ehe treffen!
+ Salvatorische Klausel für die unumgängliche Wirksamkeit enthalten, notarpflichtig!
+ Ausfüllbare Vorlage zum Sofortdownload

Inhalt: Ehevertrag mit Gütergemeinschaft

Der Ehevertrag nach österreichischem Recht beinhaltet folgende Paragraphen:

  • Präambel
  • Eheschließung
  • Gütergemeinschaft
  • Inventar
  • Ehegattenunterhalt
  • Regelung zum Pflichtteil, Pflichtteilverzicht
  • Beendigung
  • Salvatorische Klausel


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke